You are here

versicherungsmathematische Gutachten

Für die Quantifizierung von Versorgungsverpflichtungen oder versorgungsähnlichen Verpflichtungen, sind versicherungsmathematische Bewertungen erforderlich. Klassische Beispiele sind versicherungsmathematische Gutachten zur Ermittlung des Rückstellungswertes für Verpflichtungen aus Versorgungszusagen in Handels- und Steuerbilanz. Zu den Standartgutachten der BAV Ludwig zählen Bewertungen von:

unmittelbare Versorgungszusagen

  • für die deutsche Steuerbilanz (nach § 6a EStG)
  • für die Handelsbilanz nach deutschem Recht (nach HGB)
  • nach internationalen Richtlinien (IFRS/IAS 19, US-GAP/FAS 87)
  • zur Ermittlung der Beitragsbemessungsgrundlage für die Insolvenzsicherung
    (für die Meldung an den PSV)


Unterstützungskassen

  • für die deutsche Steuerbilanz (Dotierung nach § 4d EStG)
  • zur Ermittlung der Beitragsbemessungsgrundlage für die Insolvenzsicherung
    (für die Meldung an den PSV)
  • für die Handelsbilanz nach deutschem Recht (nach HGB)
  • nach internationalen Richtlinien (IFRS/IAS 19, US-GAP/FAS 87)


Jubiläumsverpflichtungen

Altersteilzeitverpflichtungen

Sterbegeldverpflichtungen

  • jeweils für die deutsche Steuer- und Handelsbilanz



Über die oben genannten Gutachten hinaus, können wir auch andere finanz- oder versicherungsmathematische Bewertungen für Sie durchführen. Beispiele hierfür sind Bewertungen von Pensionsverpflichtung für Unternehmensübernamen oder Insolvenz und
Berechnung des Dotierungsrahmens bei Neuordnungen.